top of page
137a8870.jpg

Yoga & ätherische Öle - Sanfte Hilfe bei Heuschnupfen.

Aktualisiert: 10. Apr. 2023


Die Natur verwöhnt uns in diesen Frühlingsmonaten mit einer irren Farbenpracht und gefühlt entdeckt man täglich eine neue Pflanze im Umfeld, die scheinbar über Nacht erblüht ist. So schön und energetisierend wie die Natur gerade auf uns wirkt: für manche von uns ist gerade Taschentuch-Hochsaison…



Was passiert eigentlich bei Heuschnupfen?

Bei Heuschnupfen (allergische Rhinitis) reagiert unser Immunsystem zu heftig auf eigentlich harmlose Eiweißstoffe in Pollen mit einer überschießenden Abwehrreaktion. In der Folge kommt es zu Entzündungserscheinungen der Atemwege und zu vermehrter Sekretbildung. Behandelt wird Heuschnupfen meistens mit sogenannten Antihistaminika. Diese hemmen die Ausschüttung des Botenstoffes Histamin aus den Mastzellen (körpereigene Abwehrzellen), welcher maßgeblich für die Entzündungsreaktionen verantwortlich ist.

Einige ätherische Öle können helfen, die spezifischen Symptome bei Heuschnupfen zu mildern. Aber: es ist wichtig, bei starken Symptomen zum Arzt zu gehen. Eine unbehandelte starke Pollenallergie kann sich im schlimmsten Fall zu Asthma auswachsen.


Als TOP 3 Öle gerade bei Heuschnupfen haben sich Zitrone, Lavendel und Pfefferminz bewährt:

  • Zitrone wirkt belebend und energiespendend, was sehr wohltuend ist, da die Allergie sehr müde und schlapp macht. Zudem ist Zitrone immununterstützend und hat eine adstringierende (zusammenziehende) Wirkung zB auf die Schleimhäute.

  • Lavendel ist ja vor allem für seine beruhigende und stresslindernde Wirkung bekannt. Unter der allergischen Reaktion ist das Immun- und Nervensystem permanent in Aktion, was eben auch zu Müdigkeit beiträgt. Zudem wirkt Lavendel wie ein natürliches Antihistaminikum.

  • Pfefferminz hat einen kühlenden, klärenden Character, wirkt entzündungshemmend und krampflösend. Somit unterstützt es bei bei Kopfschmerzen und lindert übermäßigen Hustenreiz.

Du kannst Dir aus diesen 3 Ölen zB einen Roll On (10ml) herstellen und die Mischung nach Bedarf auf den Wangenknochen, Schläfen und der Stirn verteilen. Gib dazu je 10 Tropfen Öl in die Roller-Flasche und fülle mit fraktioniertem Kokosöl auf. Alle 3 Öle können auch innerlich eingenommen werden. Du kannst Dir hierzu Kapseln selbst herstellen (ich würde erst mal 2 Tropfen je Öl empfehlen, dann auffüllen mit Olivenöl; zu Beginn 2 Kapseln täglich um die Wirkung zu testen). Alternativ gibt es auch die fertig hergestellten Triease-Kapseln bei doTERRA zu kaufen.

Ergänzend kannst Du auch die Atemwegsmischung Air diffusen und/oder den Air Vapor Stick bei verstopfter Nase verwenden.


(Maybe) Nice to know

Allergien werden auf der psychosomatischen Erklärungsebene auch als Stellvertreter-Kriege bezeichnet: die wirklichen „Feinde“ im Leben (letztlich Konflikte, die nicht ausgefochten, sondern heruntergeschluckt werden) werden nicht angegriffen, die Gefühle bleiben bei der betroffenen Person selbst. In der Folge richten sich die nicht adressierten Emotionen in einer körperlichen Reaktion gegen stellvertretende „Feinde“ wie beispielsweise Pollen, Tierhaare oder Hausstaub.


Yoga gegen den Allergie-Stress

Generell gilt, dass Du bei Allergie Stress möglichst minimieren und so oft wie möglich entspannen solltest. Unter Stress produziert unser Körper Stresshormone und setzt Histamin frei - beides verstärkt die allergische Reaktion. Das heißt bezogen auf Yoga, dass Du während einer Allergie-Phase eine ruhige Yoga-Praxis bevorzugen solltest, um Entspannung zu fördern und Dein Immunsystem zu beruhigen: unser Nervensystem fordert während des Entspannungsprozesses das Immunsystem auf, sich zurückzuhalten. Sobald das Immunsystem eine Art Waffenstillstand einhält, geht die Produktion von Entzündungen und Schleim zurück, was einen Rückgang der Symptome fördert. Eine besonders schöne Asana zur Öffnung des Brustkorbs und zur Förderung der Entspannung ist der Fisch (Matsyasana). Eine Anleitung findest Du hier . Da Vorbeugen den Druck auf die Stirn- und Nasenhöhlen tendenziell erhöhen, solltest Du bei Asanas wie dem herabschauenden Hund, stehenden Vorbeugen oder auch bereits in der Kindeshaltung schauen, ob die Asana angenehm für Dich ist oder sich Deine Nase verschließt und du Druck im Kopf verspürst.


Wenn Du gerne mit mir Yoga üben möchtest, schau einmal auf meinen Kursplan - dort findest Du alle regelmäßigen Kurse. Darüber hinaus kannst Du natürlich auch eine persönliche, nur auf Dich abgestimmte Yogastunde bei mir buchen. Ich freue mich auf Dich!


Und selbstverständlich helfe ich Dir auch bei allen Fragen rund um die Verwendung von ätherischen Ölen weiter.


Alles Liebe & genieß den Frühling,

Deine Andrea












27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page